Ausgaben automatisiert verbuchen

Eine kurze Anleitung, wie Sie Ihre Ausgaben
und Einnahmen digital verbuchen.

Ausgaben verbuchen

Die Technologie des BuchhaltungsButlers nimmt Ihnen soviel Arbeit ab wie möglich. Über ein intelligentes maschinelles Lernverfahren werden diverse Geschäftsvorfälle automatisch erkannt und ein Buchungsvorschlag für Sie generiert.

Sollte die Kategorisierung eines Geschäftsvorfalles nicht automatisch möglich sein, können Sie diesen anhand des Stichwortverzeichnis manuell verbuchen. Für den gleichen Geschäftsvorfall wird dann beim nächsten Mal ein automatisierter Buchungsvorschlag generiert.

Manuelles Buchen

Screenshot manueller Buchungsvorschlag
Um Geschäftsvorfälle zu verbuchen gehen Sie zunächst im Menü auf "Konten/Buchen" und wählen dort das Konto aus (Bank, Kasse oder EÜR-Verrechnungskonto), auf dem Sie buchen möchten.

Mit dem Buchungstext ("Buchungstext/Stichwort") können Sie einen Geschäftsvorfall näher spezifizieren. Der BuchhaltungsButler verfügt über ein umfangreiches Stichwortverzeichnis, über welches die Geschäftsvorfälle direkt auf dem hierfür vorgesehenen Konto verbucht werden können. Beispiel: Eine Tankquittung kann über diverse Stichwörter wie z.B. "Diesel", "Tanken" oder "Aral" dem Konto "4530; Laufende Kfz-Betriebskosten" zugeordnet werden.

Alternativ können Sie das Buchungskonto auch selbst über die Nummer, den Namen oder das Dropdown auswählen.