Das Bankkonto lässt sich nicht anbinden

Empfehlungen zum Vorgehen, wenn die Anbindung der Bank über finleap connect oder Tink Germany fehlschlägt.

Inhalt

Prüfpunkte und Lösungsansätze

Für den Abruf der Zahlungen Ihrer Bank oder Kreditkarten arbeiten wir mit den Diensten Tink Germany und finleap connect zusammen. 

Sollte die Anbindung einmal nicht möglich sein oder es zu Problemen mit dem Abruf von Zahlungen kommen, können Sie uns bei der Ermittlung der Ursache unterstützen. 

Die folgenden Lösungsansätze beheben das Problem häufig oder zeigen, ob der Ursprung des Fehlers beim Abruf der genutzten Schnittstelle und BuchhaltungsButler liegt oder zwischen der Bank und Tink Germany bzw. finleap connect. 

Die Informationen, die Sie bei der Durchführung sammeln, benötigen wir, um einen Support-Fall bei Tink Germany oder finleap connect eröffnen zu können. Auf diesem Weg lassen sich Fehler schnellstmöglich beheben.

Verwenden Sie die richtigen Login Daten

Bitte überprüfen Sie, ob Sie die richtigen Login Daten verwenden, indem Sie sich einmal in Ihr Online-Banking einloggen. Schreiben Sie Ihr Passwort im Klartext in ein Textdokument und kopieren Sie es bitte in die Passwortzeile Ihres Online-Bankings und anschließend in die von finleap connect/Tink Germany. So können Sie sicher sein, das Passwort definitiv korrekt geschrieben zu haben.

Bitte prüfen Sie außerdem, welche Login Daten vom Schnittstellen-Anbieter gefordert werden.
Gelegentlich werden hier andere Login Daten benötigt, als die Ihres Online-Banking Zugangs. Sollte dies der Fall sein, steht über dem Login-Feld der genutzten Schnittstelle ein entsprechender Hinweis.

Prüfen Sie, ob Ihre Bank verfügbar ist oder ob aktuelle Störungen beim Zahlungsabruf Ihrer Bank bekannt sind

In der Übersicht verfügbarer Banken und Kreditinstituten können Sie nach Ihrer Bank suchen und prüfen, ob ein Abruf über finleap connect bzw. Tink Germany möglich ist. In der Übersicht sehen Sie auch, ob derzeit Störungen für Ihre Bank bekannt sind.

Ist Ihr Konto für den Abruf durch Kontoinformationsdienste freigeschaltet?

Durch die Umstellung im Rahmen der PSD2-Verordnung haben einzelne Banken eine Pflicht zur Aktivierung des Kontenabrufs eingeführt. Dies lässt sich in der Regel in Ihrem Online-Banking vornehmen.

Ob dies auch bei Ihnen der Fall ist, finden Sie heraus, indem Sie nach dem Begriff “Kontoinformationsdienst” und dem Namen Ihrer Bank googeln. Alternativ wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater.

Sollte hier kein Prüfpunkt weiterhelfen, wenden Sie sich an uns und eröffnen Sie einen Support-Fall, wie unten beschrieben

Support-Fall eröffnen

Sollte keiner der Prüfpunkte oder Lösungsansätze zu dem gewünschten Ziel geführt haben, wenden Sie sich bitte an uns. Für die korrekte Zuordnung wählen Sie die Kategorie “Frage zur Bankenanbindung”. Tragen Sie anschließend den Namen des Schnittstellenpartners und den Namen Ihrer Bank als Thema ein. Führen Sie in den Details bitte folgende Informationen auf:

  • Genutzte Schnittstelle (finleap connect/Tink Germany)
  • E-Mail-Adresse Ihres BuchhaltungsButler-Accounts (zu finden in den Firmendaten)
  • Bei Nutzung von finleap connect: E-Mail-Adresse Ihres finleap connect Accounts (Ihre Login E-Mail-Adresse von finleap connect)
  • Der Name Ihrer Bank mit BIC
  • Die IBAN des betroffenen Kontos
  • Den Zeitpunkt, zu dem Sie die Anbindung versucht haben (möglichst die präzise Uhrzeit, damit in den Logs geprüft werden kann, welche Fehlermeldung zurückgegeben wurde)
  • Screenshot einer möglichen Fehlermeldung

Die genannten Informationen sind für uns notwendig, um den Fall entsprechend an finleap connect oder Tink Germany weiterzuleiten. Nur mit vollständigen Angaben können wir zu einer schnellen Lösung des Problems kommen.

Support-Fall eröffnen

Web-Formular

Ähnliche Artikel

Noch mehr Wissen gibt es in unseren Live-Webinaren.

Webinar buchen

Sie haben einen Feature-Wunsch oder möchten schauen, was wir aktuell entwickeln?

Werfen Sie einen Blick in unsere Produkt-Roadmap.

Produkt-Roadmap