Amazon MWS an BuchhaltungsButler anbinden

Amazon MWS

Sie können Ihr Amazon Seller Central direkt mit BuchhaltungsButler verknüpfen. Jeder Marktplatz wird dann wie ein eigenes Bankkonto geführt. Sämtliche Zahlungen, die Amazon abwickelt, werden so, nach Marktplatz getrennt, automatisch importiert. Sie können Ihre Ausgangsrechnungen den Transaktionen zuordnen und müssen bei der Auszahlung von Amazon lediglich die Amazon-Gebühren abgrenzen.

So können Sie als Amazon Händler einen hohen Automatismus in Ihre Buchhaltung bekommen.

Voraussetzung für die Anbindung ist, dass Ihr Amazon Händlerkonto für die Nutzung der Amazon-API freigeschaltet ist.

Anbindung von Amazon MWS

  1. Gehen Sie in BuchhaltungsButler in die Einstellungen → Zahlungsdienstleister
    Die Zugangsdaten zur Amazon MWS API können Sie unter folgendem Link einrichten: https://sellercentral.amazon.de
    Nach dem Login klicken Sie bitte auf "Einstellungen → Benutzerberechtigungen". Dort finden Sie einen Abschnitt "Amazon MWS Entwicklerberechtigungen". Hier klicken Sie bitte auf "Entwickler autorisieren" um den Zugriff für den BuchhaltungsButler einzurichten. Im folgenden Formular geben Sie bitte Folgendes ein:

    • Name des Entwicklers: BuchhaltungsButler
    • Entwickler ID: 3830-2433-3857
  2. Nach dem Klick auf "Weiter" erhalten Sie den Auth Token.
  3. Im Feld "Region" geben Sie bitte die Länderkennung für das Land an, in dem Ihre Händlernummer registriert ist:
    • Deutschland: de, Frankreich: fr, Großbritannien: co.uk, usw.
  4. Tragen Sie in BuchhaltungsButler folgende Daten aus Amazon ein:
    • Händlernummer
    • Auth-Token (generiert sich durch Entwickler-Autorisierung)
    • Region („de“)
    • Importiere ab (Datum)

Anbindung von Amazon MWS

  1. Nun werden Ihre Amazon-Marktplätze mit BuchhaltungsButler ab dem definierten Datum synchronisiert. Bitte beachten Sie, dass die Synchronisierung einige Zeit in Anspruch nehmen kann (läuft im Hintergrund).

Buchungslogik

Ihre Transaktionen werden anhand der Settlement Batches importiert.
Jeder Settlement-Batch, der ab dem „Importiere ab“ Datum erstellt wurde, wird komplett importiert, auch wenn einzelne Transaktionen hieraus vor dem „importiere ab“ Datum liegen. Ihre Marktplätze sollten immer einen Kontostand von 0€ haben. Dies rührt daher, dass sich jeder Settlement Batch ausgleicht (eingehende Zahlungen minus Gebühren minus Payout = 0€). Durch diesen Ansatz können Sie jederzeit plausibilisieren, dass Ihre Buchhaltung vollständig ist.

Mögliche Fehler bei der Anbindung

Amazon Account mit API Nutzung

Amazon bietet Verkäufern zwei verschiedene Arten von Accounts an.

Bitte beachten Sie, dass der kleinere etwas preiswerte Account keine API Anbindung zur Verfügung stellt und somit keine externen Schnittstellen genutzt werden können. In diesem Fall ist eine direkte Verbindung mit dem BuchhaltungsButler nicht möglich.

Setzen Sie sich hierfür mit Amazon in Verbindung, um Ihren Account entsprechend anzupassen.

Falsche oder fehlerhafte Eingabe bei der Anbindung

Wenn Sie die für die Verbindung benötigten API Angaben im BuchhaltungsButler nicht korrekt hinterlegen, kann die Verknüpfung nicht erfolgen.

Oftmals ist an dieser Stelle der Fehler, dass beim Kopieren der benötigten Daten aus Amazon sich Leerzeichen versteckt haben, welche nicht mehr ersichtlich sind nach dem Einfügen im BuchhaltungsButler. Die Eingabe scheint auf den ersten Blick korrekt.

Sollte die Verbindung nicht zustande kommen, können Sie am Anfang und Ende Ihrer Eingabe jeweils auf verstecke Leerzeichen überprüfen.

Marktplätze werden falsch bezeichnet

Wenn Sie in Ihrem Amazon Seller Central den BuchhaltungsButler als Entwickler hinterlegen, erhalten Sie einen Token für jeden von Ihnen genutzten Marktplatz.

Dieser wird jedoch für die Anbindung nicht benötigt. An dieser Stelle muss entsprechend einfach das Länderkürzel (de, fr, es, uk..) des Marktplatzes eingetragen werden, in welchem Sie Ihren Account registriert haben. Dies ist bei Händlern in Deutschland in den meisten Fällen de.

Fehler bei der Anbindung von Amazon MWS