Belegbilder verzerrt nach dem Upload

Belegbilder verzerrt nach dem Upload

Der OCR-Prozess

BuchhaltungsButler nutzt im Belegerkennungs-Prozess die Software "ABBYY".
ABBYY ist eine OCR Software, die Bilddateien in Textdateien umwandelt.
Auch bereinigt ABBYY mögliche Verwackler, berichtigt Verzerrungen und schärft den Kontrast.

Durch ABBYY erhalten wir eine strukturierte XML-Datei, welche wir im weiteren Erkennungs-Prozess verwenden.
Auch erzeugt ABBYY ein größenoptimiertes PDF des durch ABBYY nachbearbeiteten Belegs. BuchhaltungsButler hält das größenoptimierte und das originale Bilddokument vor. In der Nutzeransicht ist aus Performancegründen nur das größenoptimierte Bild sichtbar.

Warum kommt es zu dem Fehler

Leider kommt es in sehr wenigen Fällen dazu, dass ein Belegbild nach der Bearbeitung durch ABBYY verzerrt ist. Dies betrifft immer nur die durch ABBYY erzeugte Version des Bildes und nie das Original. Der Grund ist, dass ABBYY in manchen Schrift/Bild Kombinationen denkt, das Dokument sei verzerrt. Dies ist zumeist dann der Fall, wenn der Beleg ein Logo mit Text enthält.

Aus Performancegründen wird in der Anwendung immer nur das durch ABBYY größenoptimierte Belegbild dargestellt. Das Original bleibt selbstverständlich gespeichert und kann jederzeit serverseitig exportiert werden. Derzeit implementieren wir in diesem Zusammenhang eine erweiterte Möglichkeit zum Export, sodass beim Export der Buchungssätze und Belege auch die Original-Dateien exportiert werden können.
Es handelt sich bei diesem Problem um einen sehr seltenen Darstellungsfehler, das Original-Dokument wird nicht verändert.

Was können Sie tun

Meist genügt es, das Dokument einfach neu zu scannen und erneut hoch zu laden.
Handelt es sich um eine rein digitale Rechnung so empfehlen wir, diese in einem anderen Bildformat zu speichern oder erneut als PDF zu drucken (über sogenannte "PDF Drucker").
Bei erneutem Upload in einem leicht anderen Format tritt das Problem in aller Regel nicht erneut auf.