Buchungen mit 10,7% und 5,5% UmSt./VoSt. vornehmen

Buchungen mit 10,7% und 5,5% Umsatzsteuer vornehmen

Das deutsche Steuerrecht sieht neben den bekannten Umsatzsteuersätzen 7% und 19% auch die Steuersätze 5,5% und 10,7% vor.
Diese treten deutlich seltener in Erscheinung und sind vielen Unternehmern daher unbekannt. Vor Allem in der Landwirtschaft tauchen diese Steuersätze 5,5% und 10,7% jedoch regelmäßig auf.

In BuchhaltungsButler lassen sich die Steuersätze 5,5% und 10,7% nicht ohne Weiteres auswählen und eine direkte Verbuchung ist derzeit nicht möglich.
Eingangsrechnungen mit einem der beiden Steuersätze lassen sich jedoch über einen Workaround problemlos verbuchen.

Vorgehensweise:
Bei einer Eingangsrechnung die beispielsweise 5,5% Vorsteuer enthält, initiieren Sie über einen Klick auf das Split-Symbol eine Splitbuchung. In der zweiten Zeile tragen Sie in das Feld "Buchungskonto" das Konto "1750, abziehbare Vorsteuer" (SKR03) ein. In das Feld "Betrag" tragen Sie den reinen Vorsteuerbetrag ein, also 5,5% des Netto-Betrags.

Achtung:
Dieser Work-Around funktioniert nur mit Eingangsrechnungen. Ausgangsrechnungen mit einem der beiden Steuersätze lassen sich derzeit in BuchhaltungsButler nicht abbilden.