Erwerb von Waren (Dreiecksgeschäft)

Erwerb von Waren als letzter Abnehmer (Dreiecksgeschäft)

Wenn Sie den Erwerb von Waren als letzter Abnehmer eines Dreiecksgeschäfts buchen möchten, hat DATEV hierfür standardmäßig das Automatikkonto 3553 (im SKR03) vorgesehen. Dieses Konto ist jedoch in BuchhaltungsButler deaktiviert, da es die Steuer nicht korrekt schlüsseln würde.

Bitte gehen Sie daher wie Folgt vor:

Sachkonto anlegen

Legen Sie sich bitte ein individuelles Sachkonto an. Als Vorlage nehmen Sie bitte kein Automatikkonto. Wir empfehlen, das Konto 3260 auf Basis des Kontos 3200 anzulegen.

Zahlbetrag buchen

Buchen Sie nun von der Bank / der Kasse den Zahlbetrag gegen das Konto 3260.

Steuer buchen

Für diesen Geschäftsvorfall schulden Sie die Umsatzsteuer, können aber gleichzeitig auch die Vorsteuer geltend machen. Wechseln Sie für die Buchung der Steuer bitte ins "Freie Buchen" und buchen anschließend wie folgt (nehmen Sie ein Interimskonto, z.B. 1590, als Gegenkonto):

Umsatzsteuer

  • 19% des Zahlbetrags von
  • 1794; Umsatzsteuer aus Erwerb als letzter Abnehmer innerhalb eines Dreiecksgeschäfts (S) an
  • 1590; Durchlaufende Posten

Vorsteuer

  • 19% des Zahlbetrags von
  • 1590; Durchlaufende Posten (S) an
  • 1573; Vorsteuer aus Erwerb als letzter Abnehmer innerhalb eines Dreiecksgeschäfts

Diese Buchungen werden dann in der Umsatzsteuer-Voranmeldung korrekt in den Kennziffern 66 und 69 berücksichtigt.