Rechnung mit Gutschrift verrechnen

Rechnung durch Gutschrift verrechnen

Um erfasste Rechnungen und Gutschriften miteinander zu verrechnen bzw. diese als "bezahlt" zu markieren, gibt es in BuchhaltungsButler folgende Möglichkeiten:

Teilgutschrift und Zahlung

Wurde die Gutschrift nur über einen Teilbetrag erstellt und gibt es für den Geschäftsvorfall eine Zahlung, weisen Sie bitte sowohl die Rechnung als auch die Gutschrift der Zahlung zu. Die Zahlung kontieren Sie bitte anschließend auf Aufwand/Ertrag bzw. gegen das Debitoren-/Kreditorenkonto, über welches die Rechnung und Gutschrift eingebucht wurden (falls erfolgt).

Vollständige Gutschrift ohne Zahlung (ohne Debitoren/Kreditoren)

Steht der Rechnung eine vollständige Gutschrift gegenüber und es fließt keine Zahlung, so können Rechnung und Gutschrift in BuchhaltungsButler aktuell nur mittels eines Workarounds als "bezahlt" markiert werden.

Hierzu müssen Sie bitte eine Transaktion auf einem Ihrer Zahlungskonten erstellen. Nehmen Sie hierfür ein Datum in der Zukunft, um diese Transaktion immer oben zu haben. Beispiel: 0,01€ am 01.01.2099.

Dieser Zahlung weisen Sie dann sowohl die Rechnung als auch die Gutschrift zu. Beide erscheinen danach nicht mehr in der Liste Ihrer offenen Rechnungen.

Sie können dieser einen Zahlung sämtliche Rechnungen und Gutschriften zuweisen, die Sie über diesen Weg als "bezahlt" markieren möchten.

Vollständige Gutschrift ohne Zahlung (mit Debitoren/Kreditoren)

Haben Sie die Rechnung und Gutschrift debitorisch/kreditorisch eingebucht, müssen beide auch wieder ausgebucht werden.

Hierzu legen Sie sich am besten ein eigenes Basiskonto an, z.B. ein "Interimskonto" (1591 im SKR03, 1371 im SKR04, auf Basis des Vorlagekontos 1590/1370). Aktivieren Sie die Logik "Beleg erzeugt Transaktion" für das Konto (über den "Bearbeiten"-Stift am Konto).

Als Soll-Versteuerer weisen Sie die Rechnung einfach dem neu angelegten Basiskonto zu. Die Transaktion erstellt sich von alleine.

Als Ist-Versteuerer möchten Sie, dass die Umsatzsteuer erst mit der Gutschrift fällig wird. Daher müssen Sie eine Transaktion zum Gutschriftsdatum in Höhe der Ausgangsrechnung manuell auf dem neu angelegten Basiskonto anlegen.

Die Gutschrift, welche mit negativem Betrag erfasst sein muss, weisen Sie bitte dem neu angelegten Basiskonto zu. Die Transaktion erstellt sich dadurch automatisch. Es gibt keine Unterschiede bei Soll- und Ist-Versteuerern zu berücksichtigen.
Beide Transaktionen buchen Sie anschließend gegen das entsprechende Debitoren-/Kreditorenkonto. Damit sind beide Posten ausgebucht.