Rechnungsfreigabe-Prozess

Rechnungsfreigabe-Prozess

Mit der Rechnungsfreigabe-Funktion können Master-Nutzer einzelne Rechnungen zur Zahlung freigeben. Nutzer mit der Rolle "Mitarbeiter" können dann ausschließlich freigegebene Rechnungen überweisen.

Aktivierung

In den “Einstellungen” → “Rechnungsfreigabe” können Sie als Master-Nutzer den Rechnungsfreigabe-Prozess aktivieren. Mit Klick auf “Speichern” ist der Rechnungsfreigabe-Prozess aktiviert.
Die Rechnungsfreigabe kann jederzeit durch den Master auch wieder deaktiviert bzw. zu einem späteren Zeitpunkt erneut aktiviert werden.

Eingangsbelege zur Zahlung freigeben

Im Bereich der “Eingangsbelege” können Master-Nutzer mit Klick auf die drei blauen Kontextmenü-Punkte neben dem gewünschten Beleg:

Rechnungsfreigabe am Beleg aktivieren

oder in der Beleg Detailansicht über das Icon für die Zahlungsfreigabe Belege zur Zahlung freigeben:

Rechnungsfreigabe in der Detailansicht

Die Zahlungsfreigabe kann an dieser Stelle auch jederzeit widerrufen werden.

Der zur Zahlung freigegebene Beleg wird im Anschluss mit dem Tag “Freigegeben” markiert.

Freigegebener Beleg

Über die Filtereinstellung “Zahlstatus” → “freigegeben” haben Sie die Möglichkeit sich ausschließlich zur Zahlung freigegebene Belege anzeigen zu lassen.

Überweisungen durchführen

Grundsätzlich können “Master-Nutzer” weiterhin auch nicht zur Zahlung freigegebene Belege aus der Anwendung heraus bezahlen. Mitarbeiter, die keine Masterrolle innehaben, können nun nur die zur Zahlung freigegebenen Belege bezahlen. Dies gilt auch für die Erstellung einer “Überweisungsdatei” im Bereich “Abschluss”.

Für weitere Informationen im Bezug auf Überweisungen und Sammelüberweisungen lesen Sie unseren Artikel “Überweisungen ausführen" in unserer Wissendatenbank.