Die Datenbank mit Steuer- und Buchhaltungswissen
für Freiberufler und kleine Unternehmen.

Alle Themen

Amazon Transaktionen in die Buchhaltung importieren

1) Konto anlegen und Download der Transaktionen
2a) Amazon Transaktionen (manuell) vorbereiten
2b) Amazon Transaktionen (automatisch) vorbereiten
3) Import in die Buchhaltung

1) Manuelles Konto anlegen und Download der Transaktionen

Um Amazons Transaktionen in die Buchhaltungssoftware zu importieren, müssen sie in der Kontoverwaltung ihres Buchhaltungsprogramms zunächst ein manuelles Konto anlegen. In BuchhaltungsButler gehen Sie dafür wie folgt vor:

1. Gehen Sie in die "Einstellungen".
2. Nun wählen Sie "Kontenverwaltung" aus.
3. Jetzt wählen Sie "Bank/Geldinstitut" und Erstellen ein "Amazon" Konto mit einer Buchungskontonummer zwischen 1200 und 1250.
Amazon und iZettle in Buchhaltungssoftware verbuchen

4. Im Anschluss klicken Sie in der Kontenverwaltung bitte für das neu angelegte Konto auf den "Bearbeiten-Stift" und entfernen das Häkchen bei "Belege erzeugen Transaktionen". Andernfalls würde jeder hochgeladene Beleg, der manuell dem Konto zugewiesen wird, in BuchhaltungsButler eine eigene, zusätzliche Transaktion erzeugen.

Amazon als neues Konto in der Kontenverwaltung anlegen

Zum Herunterladen Ihrer Amazon Transaktionen gehen Sie bitte in Ihre Kontoübersicht. Von dort klicken Sie rechts unten auf "Transaktionen anzeigen". Hier finden Sie eine Übersicht über Ihre Transaktionen sowie die Option des Exports als CSV-Datei.

Bequem Transaktionen importieren

Amazontransaktionen sind kein Problem für die CSV-Schnittstelle des BuchhaltungsButlers.
Laden Sie ihre Belege hoch und lassen Sie den Butler die Arbeit machen.
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Informationen über den BuchhaltungsButler.

2a) Amazon Transaktionen vorbereiten

Um die Transaktionen per csv-Datei in den BuchhaltungsButler zu importieren, müssen folgende Schritte unternommen werden:

1. Export der Transaktionsliste. Hierfür eignet sich die der Bericht "Transaktionen nach Zeitraum". Diesen exportieren Sie bitte im csv-Format.

2. Anschließend legen Sie eine neue Spalte "Betrag in Euro" in Spalte "K" an und summieren Sie die Spalten "Umsätze" (E) und "Gutschrift für Versandkosten" (F).

3. Nun ergänzen Sie manuell die Werte aus den Spalten "Andere Transaktionsgebühren" (H) und "Andere" (I) in der Spalte "Betrag in Euro" (K).

4. Weiter summieren Sie die Spalte "Verkaufsgebühren" (G) in einer neuen Zeile am unteren Ende der Tabelle und ergänzen das Ergebnis in der Spalte "Betrag in Euro" (K).

5. Nun bearbeiten Sie die erste Spalte "Datum/Uhrzeit" (A), sodass dort ausschließlich das Datum zu finden ist. Sie können die Spalte in der ersten Zeile auch umbenennen.

6. Die Spalte "Bestellnummer" (C) ändern Sie in "Verwendungszweck", die Spalte "Beschreibung" ändern Sie in "Buchungstext".

7. In der neuen Zeile ergänzen Sie nun das Datum und den Verwendungszweck mit "Amazongebühren".

8. Nun fügen Sie sämtliche Rechnungsempfänger aus Ihrem Fakturaprogramm in die Tabelle ein. Sie können über die Spalte "Verwendungszweck", die die Bestellnummern enthält, eine korrekte Zuordnung zu den Rechnungsempfängern herstellen. Die Rechnungsempfänger tragen Sie in eine neue Spalte (L) ein und benennen sie "Zahlungspflichtiger". In einzelnen leeren Feldern (Umbuchungen von Amazon usw.) tragen Sie "Amazon" ein.

9. Stellen Sie sicher, dass sich in jeder Zeile der Spalten "Zahlungspflichtiger" (L), "Datum" (A) und "Betrag in Euro" (K) ein Wert befindet. Anschließend speichern Sie die Datei als csv (Trennzeichengetrennt).

Nun ist die Tabelle bereit für den Import. Der Aktuelle Work-Flow ist noch sehr aufwendig. Aus diesem Grund arbeiten wir bereits mit Hochdruck an der Nahtlosanbindung.

3) In die Buchhaltung importieren

1. Nun gehen Sie bitte in "Konten/Buchen", wählen das neu angelegte Amazon Konto aus und wählen im Submenü (rechts neben dem ausgewählten Konto) den CSV-Upload aus.

Transaktionsliste als CSV-Datei hochladen

2. Anschließend klicken Sie auf "CSV-Import".
3. Jetzt können Sie ihre CSV-Datei einfach mit der Maus in das Fenster ziehen.
4. Anschließend legen Sie fest, welche Felder der CSV-Datei verknüpft werden sollen. Falls Sie mit dem Makro gearbeitet haben, werden die Felder i.d.R. automatisch zugewiesen.

Amazon CSV für die Buchhaltung bearbeiten

Die Angaben in diesem Artikel wurden mit großer Sorgfalt recherchiert.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegeben Informationen können wir dennoch keine Haftung übernehmen.
Insbesondere ersetzen die Informationen keine qualifizierte Beratung durch einen Steuerberater.

Stand: 17.08.2016. Alle Angaben ohne Gewähr. 


Kontierungs- und Steuer-Blog

Besuchen Sie unseren Steuer-Blog für eine Übersicht vieler Themen rund um Buchhaltungs- und Steuerwissen.

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

BuchhaltungsButler Newsletter

Mit der automatisierten Buchhaltung von BuchhaltungsButler sparen Sie bis zu 80% Zeit.
Bleiben Sie mit dem Newsletter auf dem Laufenden:
Eine Mail alle 4-8 Wochen.

Bewertung
[Stimmen: 11; Durchschnitt: 4.5]


BuchhaltungsButler automatisiert Ihre Buchhaltung

Laden Sie ihre Amazon, iZettle oder Banktransaktionen einfach per CSV-Schnittstelle in den BuchhaltungsButler. Die Verbuchung der Transaktionen sowie die Zuordnung der zugehörigen Rechnungen übernimmt BuchhaltungsButler großteils automatisiert.

Vereinbaren Sie einen Termin für die Live-Demo des BuchhaltungsButlers

Live-Demo anfordern