E-Bilanz selbst an das Finanzamt übermitteln


Buchhaltungssoftware

Die elektronische Bilanz für das Finanzamt ist seit 2014 (d.h. seit dem Jahresabschluss 2013), für alle bilanzierenden Unternehmen Pflicht. Durch die elektronische Übermittlung der Bilanzdaten sollen dem Finanzamt die Plausibilitätskontrollen erleichtert werden, um kürzere Bearbeitungszeiten zu ermöglichen.

Wer muss eine E-Bilanz abgeben?


  • Unternehmensgründer müssen eine Eröffnungsbilanz abgeben sowie wenn die Gewinnermittlungsart gewechselt wird.

  • Bei Betriebsveräußerung/Betriebsaufgabe muss eine Aufgabebilanz erstellt werden.

  • Gewerbetreibende, die nach der Abgabeordnung eine Buchführung machen müssen.

  • Kaufleute nach dem Handelsgesetzbuch (Ausnahme: wenn Umsatzerlöse bzw. der Jahresüberschuss niedriger ausfallen als der festgelegte Grenzwert).

  • Freiberufler, die freiwillig eine Buchführung machen.

  • Land- und Forstwirte, die laut der Abgabeordnung zur Buchführung verpflichtet sind.



Wie erfolgt die Datenübermittlung bei der E-Bilanz?

Die Datenübermittlung erfolgt im XBRL-Datenformat. XBRL steht für eXtensible Business Reporting Language und ist eine Computersprache, die speziell für die Automatisierung von Wirtschaftsinformationen konzipiert wurde. Ziel war es, eine einheitliche Übermittlung der Daten an die Finanzbehörden zu gewährleisten. Strukturiert werden die Daten über die Taxonomie, die die Jahresabschlussdaten gliedert. Die aktuellen Taxonomien für die E-Bilanz können unter www.esteuer.de eingesehen werden. In Bezug auf die E-Bilanz können die Taxonomien mit den Kontenrahmen für die E-Bilanz gleichgesetzt werden, die von der Finanzverwaltung als Mindeststandard festgelegt werden.


E-Bilanz selbst an das Finanzamt übermitteln

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden

Wir informieren Sie über aktuelle steuerrechtliche Themen auch die Bilanz betreffend, über Buchhaltungstipps, neue Blogartikel und neue Funktionen den BuchhaltungsButler betreffend.

Welche Daten muss die E-Bilanz beinhalten?

Der Mindestumfang einer E-Bilanz umfasst


  • Steuerbilanz oder Handelsbilanz mit Überleitungsrechnung

  • Steuerliche Gewinn- und Verlustrechnung

  • Ergebnisverwendungsrechnung

  • Kapitalkontenentwicklung bei Personengesellschaften

  • Steuerliche Gewinnermittlung für Einzelunternehmen und Personengesellschaften

  • Steuerliche Gewinnermittlung bei Personengesellschaften (zusätzliche Positionen)

  • Steuerliche Modifikationen wie Umgliederung/Überleitungsrechnungen



Freiwillige Berichtbestandteile, die Sie zusätzlich übermitteln können, um späteren Nachfragen vorzubeugen:



  • Anlagespiegel

  • Anhang

  • Aufsichtsratbericht

  • Eigenkapitalspiegel


  • Gesellschafterbeschlüsse

  • Haftungsverhältnisse

  • Kapitalflussrechnung

  • Lagebericht

E-Bilanz günstig online übermitteln mit eBilanz-Online des Bundesanzeigers

eBilanz-Online ist ein kostengünstiges Tool, um seine E-Bilanz korrekt und einfach an das Finanzamt zu übermitteln. Mit den Firmenstammdaten können sich Anwender ganz einfach registrieren und für die E-Bilanz Übermittlung die passende Taxonomie auswählen. Die Kontensalden können entweder per Hand oder mittels einer Excel-Tabelle eingepflegt werden. Die Umwandlung in das geforderte XBRL-Format erfolgt dann automatisch. Vor dem Einlesen der Kontensalden in eBilanz-Online sollten jedoch die verwendeten Kontennummern mit den Kontenrahmen SKR03 bzw. SKR04 abgeglichen werden. Nach dem Einlesen der Kontensalden kann die korrekte Zuordnungstabelle ausgewählt werden, damit die Salden den entsprechenden E-Bilanz-Postionen zugeordnet werden können. Wenn alle Angaben und Werte vollständig sind, kann die E-Bilanz übermittelt werden. Die XBRL-Taxonomien sind immer auf dem aktuellsten Stand und die Kontenzuordnungen sowie die eingegebenen Stammdaten werden für das Folgejahr gespeichert.

E-Bilanz kostenlos übermitteln mit der E-Bilanz-Freeware myebilanz

Eine einfache und kostenlose Möglichkeit, eine E-Bilanz selbst zu erstellen und mittels Datenfernübertragung an das Finanzamt zu übermitteln, stellt diese kostenlose Software dar. Auch hier können die Kontensalden des Jahresabschlusses mittels Excel-Tabelle eingepflegt werden. Myebilanz bietet sich optimal für kleine Einzelunternehmer, Stiftungen, e.K., GbR oder GmbH, UG, Ltd. an, die bilanzieren müssen, sich jedoch kein teures Programm leisten können.
Die kostenlose Basisversion bietet:

Erstellen und Einreichen einer E-Bilanz


  • Erzeugung E-Bilanz-konformer XML-Nutzdaten aus Excel-Dateien

  • Darstellungsmöglichkeit der XML-Nutzdaten in einer Tabelle zur Kontrolle

  • Inhaltliche Validierung der Daten durch die ELSTER-Software der Finanzverwaltung

  • Internetverbindung und Erreichbarkeit der ELSTER-Server kann vor Sendung gestestet werden

  • Endgültige Versendung eines rechtlich verbindlichen Echtfalls an die Finanzverwaltung



Wichtig ist jedoch hier nochmals darauf hinzuweisen, dass keine der beiden oben genannten Programme Bilanzen erstellt! Die Bilanzdaten müssen vor dem Upload oder der manuellen Eingabe bereits fertig und korrekt vorliegen.

Die Angaben in diesem Artikel wurden mit großer Sorgfalt recherchiert.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegebenen Informationen können wir dennoch keine Haftung übernehmen.
Insbesondere ersetzen die Informationen keine qualifizierte Beratung durch einen Steuerberater.

Stand: 19.03.2018. Alle Angaben ohne Gewähr.


Kontierungs- und Steuer-Blog

Besuchen Sie unseren Steuer-Blog für eine Übersicht vieler Themen rund um Buchhaltungs- und Steuerwissen.

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

BuchhaltungsButler Newsletter

Mit der automatisierten Buchhaltung von BuchhaltungsButler sparen Sie bis zu 80% Zeit.
Bleiben Sie mit dem Newsletter auf dem Laufenden:
Eine Mail alle 4-8 Wochen.

Bewertung
[Stimmen: 28; Durchschnitt: 3.1]


Der BuchhaltungsButler vereinfacht Ihre Buchhaltung mithilfe automatischer Kontierung und Zuordnung von Belegen und ermöglicht das einfache Arbeiten mit Debitoren/Kreditoren. Lassen Sie sich die Vorteile der Online-Buchhaltungssoftware bei einer Live-Demo zeigen!

Live-Demo anfordern