Die Datenbank mit Steuer- und Buchhaltungswissen
für Freiberufler und kleine Unternehmen.

Alle Themen

Dollar Rechnungen in der Buchhaltung - wie verbuchen?

Wenn Sie Rechnungen in Dollar erhalten, können Sie die Transaktion nicht einfach in Fremdwährung in Ihrer Buchhaltung verbuchen. Der Betrag muss zum Tageskurs in Euro umgerechnet werden, etwaige Erträge oder Aufwendungen aus Währungsumrechnung müssen als Aufwand oder Ertrag erfasst werden.

In der Theorie und Praxis gibt es aber durchaus Unterschiede.
Wir zeigen Ihnen daher, wie die formal korrekte Verbuchung von USD Rechnungen verläuft, sowie, wie Sie in der Praxis auch einfacher vorgehen können.

Buchungsvorschlag (formal korrekte Verbuchung)

Buchungsbeispiel 1 (SKR03): Sie haben eine Dienstleistung eines in den USA ansässigen Unternehmens in Anspruch genommen. Sie erhalten hierfür eine Rechnung über 1.000 USD. Zwischen Rechnungserhalt und Zahlung vergehen einige Tage.

Schritt 1: bei Rechnungserhalt am 10.01. buchen Sie:

1.000 USD = 840 EUR (umgerechnet zum Tageskurs vom 10.01.)

840 EUR
von 3125; Leist. eines ausl. UN, 19% VSt./19% USt.
an 70000; Kreditorenkonto

Schritt 3 (bei Gewinn): Auf dem Konto 70000 bleibt aufgrund der Währungsschwankung eine Differenz von 5,00 EUR stehen:

5,00 EUR
von 70000; Kreditorenkonto
an 2660; Erträge aus Währungsumrechnung

Schritt 2: bei Zahlung am 20.01. buchen Sie:

1.000 USD = 835 EUR (umgerechnet zum Tageskurs vom 20.01.)

835 EUR
von 70000; Kreditorenkonto
an 1200; Bank

Schritt 4 (bei Verlust): Sie haben einen Verlust aus Währungsumrechnung von 5,00 EUR. Dann buchen Sie wie folgt:

5,00 EUR
von 2150; Aufwand aus Währungsumrechnung
an 70000; Kreditorenkonto

Buchungsvorschlag (Praxistipp*)

Buchungsbeispiel 2 (SKR03): Gleicher Geschäftsvorfall wie in Beispiel 1, Rechnung in Fremdwährung (Dollar), Transaktion in Euro.
Besonderheit: Sie zahlen unmittelbar nach Rechnungserhalt, es gibt quasi keine Kursschwankungen.


Schritt 1: Sie erhalten die Rechnung und zahlen unmittelbar. Sie verzichten auf die kreditorische Erfassung der Rechnung und buchen direkt den Aufwand mit dem Betrag, der in Euro vom Konto abgebucht wurde.*

1.000 USD = 840 EUR (lt. Kontoauszug)

840 EUR
von 3125; Leist. eines ausl. UN, 19% VSt./19% USt.
an 1200; Bank

Dollar Rechnung und Transaktionen korrekt verbuchen


*Bitte halten Sie mit ihrem Steuerberater Rücksprache, ob diese Vorgehensweise für ihr Unternehmen zulässig ist. Bei Bagatellbeträgen und minimalen Währungsschwankungen ist dies oft kein Problem, muss jedoch unbedingt mit ihrem StB abgesprochen werden.

Die Angaben in diesem Artikel wurden mit großer Sorgfalt recherchiert.
Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der angegeben Informationen können wir dennoch keine Haftung übernehmen.
Insbesondere ersetzen die Informationen keine qualifizierte Beratung durch einen Steuerberater.

Stand: 24.08.2016. Alle Angaben ohne Gewähr. 


Kontierungs- und Steuer-Blog

Besuchen Sie unseren Steuer-Blog für eine Übersicht vieler Themen rund um Buchhaltungs- und Steuerwissen.

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

BuchhaltungsButler Newsletter

Mit dem automatisierten Buchhaltungsprogramm von BuchhaltungsButler sparen Sie bis zu 80% Zeit.
Bleiben Sie mit dem Newsletter auf dem Laufenden:
Eine Mail alle 4-8 Wochen.

Bewertung
[Stimmen: 7; Durchschnitt: 4.4]


Dollar Transaktionen verbuchen

Mit BuchhaltungsButler können Sie ihre Eingangsrechnungen automatisiert kreditorisch erfassen. Bei Zahlungsausgang generiert die Software automatisch den Kreditoren-Ausgleichsposten. So können Sie >80% der manuellen Tätigkeiten der Finanzbuchhaltung automatisieren.

Lassen Sie sich die automatisierte Buchhaltungssoftware erklären!

Live-Demo anfordern